Taijiquan / Yiquan

Taijiquan (sprich „tai-dschi-tschüän“) - besser bekannt als „Tai Chi Chuan“ - ist eine chinesische Bewegungs- und Kampfkunst, die mittels langsamer und fließender Bewegungen zu einem Ausgleich von Anspannung und Entspannung führen soll. Hauptübungsbereich im Taijiquan besteht im Erlernen und Üben der sogenannten „Form“ - einem festgelegten Bewegungsablauf, der stark vom Geist geführt wird und bestimmten Bewegungsprinzipien folgen soll.

Yiquan (sprich „i-tschüän“) ist eine umfassende chinesische Bewegungs- und Kampfkunst und enthält als solche Elemente des „Qi Gong“, der Meditation und des „Kung Fu“. Das Yiquan besteht aus einer einmaligen Kombination von mentalen Übungen und fließenden Ganzkörperbewegungen, die insbesondere die tiefen Muskelschichten und das Fasziensystem trainieren – und damit zu einer Kräftigung des gesamten Körpers führen. Dabei werden gleichzeitig Ruhe, Ausgeglichenheit und Gelassenheit gefördert, so dass Yiquan auch als ein Entspannungsverfahren ausgeübt werden kann.

 

Weitere Infos auf der Webseite des Kursleiters: www.daniel-roga.de

 

Neues Kursangebot 2018

Anmeldeformular